JOHannaS – Fünfundzwanzig aus Achtzig

JOHannaS entdeckte erst spät die Kunst, seit einem Vierteljahrhundert erst ist sie selbst bildnerisch tätig. Aber in ihr und ihrem Leben zeigt sich exemplarisch, wie sehr ein bürgerlicher Beruf und seine Umstände ein bildnerisches Leben daneben befruchten und beeinflussen kann. Wenn sie aus ihrem Leben erzählt, kommt viel Zeit zusammen, die von Schwierigkeiten geprägt waren, sich als Frau beruflich durchzusetzen, und von kleinen und großen Tragödien im Privaten. Das führte aber dazu, dass ich kaum einen Künstler kenne, der sich so engagiert in eine neue Technik einarbeitet, sich so rasch in die Lage versetzt, sinnvolle künstlerische Ergebnisse zu zeitigen.

Das hier vorgelegte Buch verfolgt alle Phasen ihrer künstlerischen Arbeit und zeigt Entwicklungen ihres Schaffens auf, die sich eben nicht final ergeben haben, sondern eher zu denken sind wie die Äste eines größer wachsenden Baumes, die in ihrer Gesamtheit eine schöne prächtige Krone bilden.

Die frühesten hier vorgelegten Tafelbilder Mitte der 1990er Jahre waren noch stark von klassischen Tendenzen der Malerei des 20. Jahrhunderts beeinflusst. Man findet Anklänge an den Kubismus, an die Farbfeldmalerei eines Nay, an Kandinskis gegenstandslose Aquarelle und und und…

45,00 

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Verlag Naumann Beck | Verlag für kluge Texte

ISBN 9783961970926

Seitenzahl 196

Erscheinungsdatum 2020

Autor/en Mathias Beck, Udo Steigner

5 vorrätig

Das hier vorgelegte Buch verfolgt alle Phasen ihrer künstlerischen Arbeit und zeigt Entwicklungen ihres Schaffens auf, die sich eben nicht final ergeben haben, sondern eher zu denken sind wie die Äste eines größer wachsenden Baumes, die in ihrer Gesamtheit eine schöne prächtige Krone bilden.

kunst im kleinen format

geschenkideen

suche

Consent Management Platform von Real Cookie Banner